Aktuell: Perlen, Gold und heilige Leiber

Reliquien und ihre reichhaltigen Fassungen faszinieren bis heute. Die Verehrung von Heiligen und Märtyrern begann bereits in der frühen Christenzeit. Die Überbleibsel (lat. reliquiae) derer sollen nicht nur trostspendend, sondern auch wunderwirkend sein. Die vor allem in
Frauenklöstern geradezu kunstvoll eingesponnenen Reliquien wurden mit
verschiedenen kostbaren Materialien in eine Bildkomposition eingearbeitet und erhielten so einen ehrwürdigen Rahmen für die Verehrung und Andacht.

Das Geschichtszentrum und Museum Mühldorf a. Inn präsentiert mit der neuen Sonderausstellung „Perlen, Gold und heilige Leiber“ nicht nur Heilige und ihre Reliquien, sondern legt das Augenmerk vor allem auf ihre
Fassungen und kunstvollen Verzierungen.

Einer der letzten Reliquienfasser Reinhard Zehentner stellt anhand von ihm selbst angefertigter Werke und Beispielen aus der Region Mühldorf das fast vergessene Kunsthandwerk vor.

Die Sonderausstellung kann bis 31.12.2019 im Geschichtszentrum und Museum Mühldorf a. Inn zu den Öffnungszeiten oder nach Anmeldung besichtigt werden.

Do. – Fr. 14.00 – 17.00 Uhr
So. 13.00 – 17.00 Uhr

Kontakt: info@museum-muehldorf.de • 08631 / 699 980

© Landkreis Mühldorf a. Inn